Leiter der Kampfkunstschule Backnang

Meine Kampfsportlaufbahn begann Anfang der 80er Jahre. Da mich besonders die Tritttechniken faszinierten, wendete ich mich dem Kickboxen zu, 3 Jahre später wechselte ich zum Taekwondo. Ein Bekannter erzählte mir Anfang 1987 von Wing Tsun, was mich neugierig machte. So fuhr ich dann zu meinem ersten Wing Tsun Lehrgang nach Stuttgart.

Dieser Lehrgang überzeugte mich von der Genialität des Wing Tsun, so dass ich mich gleich eintrug.

In dieser Zeit hatte ich einige sehr gute Wing Tsun Lehrer kennengelernt, aber einer hatte es mir sehr angetan: Sifu Salih Avci mit seiner Menschlichkeit, Technik, Power, Schnelligkeit. Als Sifu sich vom anderen Verband trennte, war es für mich keine Frage Sifu zu der heutigen WTEO zu folgen.

Ich habe kein anderes Kampfsystem gefunden, das wie Avci Wing Tsun alle Bereiche der Kampfkunst abdeckt, ob es um die Selbstverteidigung oder um die geistige, persönliche Weiterentwicklung geht.

Es hilft und funktioniert.

Für mich ist Avci Wing Tsun nicht nur eine Kampfkunst, sondern eine Lebenseinstellung geworden. Die Prinzipien, Kraftsätze, Mottos, Philosophie etc. sind auch ins normale, alltägliche Leben übertragbar.